Balkon- und Terrassenbeläge

 
     

( zur Galerie )

 

Aufgrund des ständigen Wechsels von Wärme und Kälte und von Trockenheit und Nässe gelten Balkone und Terrassen zu den am stärksten geforderten Gebäudeteilen. Deshalb sollte man sowohl bei der Sanierung, als auch beim Neubau, auf bewährte Lösungen zugreifen. Hier stellen wir Ihnen verschiedene Abdichtungssysteme und individuelle Nutz- und Dekorbeläge vor.

 

Abdichtung eines Estrichs mit einer polymervergüteten Dichtungsschlämme. Im Wandanschlußbereich wurden spezielle Dichtbänder in die Schlämme eingesetzt. Der Fliesenbelag wurde mit einem Fließbettkleber  hohlraumfrei verlegt und mit einer Flexfuge versehen.

 

Balkone sind mit einem Holzoberbelag versehen worden. Zuvor wurde ein Gefälleestrich aus einem wasserdichten Epoxidharzmörtel erstellt. Anschließend wurde eine druckstabile, zur Aufnahme von Punktlasten beständige Reaktivabdichtung aufgetragen. Als Tropfkante wurden vorgefertigte PU-Harzprofile und Aluminium-Rinnensysteme in die Abdichtung eingebunden.

 

Beschichtung einer 65m² großen Terrasse mit einem dekorativen Natursteinbelag. Neben der genutzten Möglichkeit der individuellen Farbgestaltung wurde die Fläche mit einem Ornament aufgelockert.

 

Auf die alten, undichten Fliesenbeläge wurde eine wasserdichte, hochelastische, diffusionsoffene Basisschicht aufgebracht. Anschließend wurde die Fläche mit einem robusten Natursteinbelag versehen, wobei die Aufkantungsbereiche mit einer Messingschiene exakt abschlossen.

 

Auf einem Balkon wurde ein zerstörter Estrich samt Fliesenbelag entfernt. Als Abdichtung wurde eine nahtlose Bitumen- Kautschuk- Abdichtung aufgebracht. Nachdem ein neuer Gefälleestrich erstellt war, wurde dieser mit einer elastischen Dichtungsschlämme abgedichtet. Zum Schluss wurde ein Fliesenbelag mit einer Rosone in einem hochflexiblen Dünnbettmörtel verlegt. 

 

Aufgrund von Feuchtigkeitsschäden musste auf den Balkonen dieses Hochhauses eine neue Abdichtung aufgebracht werden. Die festsitzende, alte Kunststoffbeschichtung wurde zuvor mit unseren Schleifgeräten entfernt und anschließend wurde als Endbeschichtung ein dekorativer, farbiger, Dekorquarzbelag gewählt.

 

Auf einer 28 m² großen Terrasse wurde ein Fliesenbelag ohne Dehnungsfuge verlegt. Zuvor wurde eine Abdichtungsschicht aus einer Polymerschlämme mit einer speziellen Gewebeeinlage aufgebracht. Diese dient gleichzeitig als Entkopplungsschicht zum Oberbelag, auf dem mit einem weißen, wasserdichten Flexkleber die Fliesen verlegt wurden.  Danach sind die Fugen mit einem frostbeständigen Fugenschlämm- Mörtel geschlossen worden.

 

Ein Balkon sollte passend zu den Brüstungselementen neu gestaltet werden. Der Aufkantungsbereich wurde hierbei mit einem rissüberbrückenden, silbergrauen Schutz- und Versiegelungsanstrich gestrichen. Anschließend sind in den kompletten Anstrich Farbchips zur dekorativen Oberflächengestaltung eingestreut worden.

 

Auf einem alten Fliesenbelag wurde eine hochelastische, wasserdampfdurchlässige Abdichtungsschicht aufgebracht. Als Deckversiegelung wurde ein grauer Schutzanstrich gewählt. Ein terrazzoähnlicher Effekt wurde durch die Einstreuung von Farbchips erzielt.