Bodenbeschichtungen
und -sanierungen
 
     

( zur Galerie )

 

In einer neu gebauten Lagerhalle (ca. 300 qm) ist der Betonboden mittels Kugelstrahlverfahren von Sinterschichten befreit worden. Anschließend wurde eine hochdruckfeste Verlaufsmasse aus Epoxidharz und einem speziellen Füllstoffgemisch mittels Zahnrakel verteilt. Als verschleißfeste Schlußbeschichtung wurde ein farbiges, VOC-freies, emissionsarmes Epoxidharz gewählt.

 

In einem Büro- und einem Seminarraum (Gesamtfläche ca. 210 qm Fläche) wurde ein VOC- freier Epoxidharzdispersionsanstrich zum Schutz und zur farblichen Gestaltung der Estrichflächen aufgetragen. Vereinzelt und wechselnd hohe Punktlasten werden von der Beschichtung sicher aufgenommen.

 

Der alte Steinfliesenbelag in einem Aufenthaltsraum einer Schule ist neu überarbeitet worden. Zum Ausgleich der herausgebrochenen und unebenen Flächen wurde eine VOC-freie Epoxidharz- Verlaufsmasse mit einem Rakel verteilt.

 

In einer Getränkeabfüllanlage wurden Bodenflächen mit einer rutschhemmenden, 2-komp. Verlaufsmasse auf Epoxidharzdispersionsbasis erneuert. Aus hygienischen Gründen wurde durchgängig ein leicht zu reinigender, chemikalienbeständiger Belag gewählt.

 

In einer Lagerhalle wurde die alte Bodenfarbe abgefräst. Anschließend ist in einem Arbeitsgang eine gefüllte Epoxidharzverlaufsmasse eingebracht worden. Das Harz war mit einem Spezialfüllstoff versetzt, welches Unebenheiten in der Oberfläche ausnivelliert hat. Zur optischen Gestaltung wurden anschließend Farbchips eingestreut und diese matt transparent versiegelt.

 

In einer Barlounge in Essen- Rüttenscheid wurde der Boden mit einem Dekorbelag aus SIGNIA UrbanFloor beschichtet. Hier wurden Farbton und individuelle Wischtechnik miteinander kombiniert und dem modernen Ambiente angepasst. Zusätzlich wurde der Küchenboden mit einem rutschhemmenden, fett- und chemikalienbeständigen Epoxidharzboden beschichtet.

 

Beschichtung einer Gewerbehalle mit einer farbigen Verlaufsmasse auf Polyurethanbasis. Hohe Lasten und Staplerverkehr werden hier sicher abgetragen.

 

Beschichten eines Werkstattbodens mit einer rutschhemmenden, chemikalienbeständigen Verlaufsmasse auf Epoxidharzdispersionsbasis. Unebenheiten wurden dabei sofort in einem Arbeitsgang ausgeglichen.

 

Eine Außenlagerfläche eines Bauhofes wurde mit einem verschleißfesten 2-komp. Anstrichsystem auf Epoxidharzbasis beschichtet. Zuvor wurde die Estrichfläche mit einem lösemittelhaltigen Tiefenverfestiger auf Polyurethanbasis grundiert.

 

Aufbringen eines abriebfesten, lösemittelfreien Epoxidharzanstriches auf Beton- und Asphaltflächen in einem Produktions- und Lagerhallenkomplex. Zuvor wurden Ausbrüche, Unebenheiten und die Bodenfugen unter unserer Anleitung saniert.

 

Optische Gestaltung einer Schachtabdeckung. Der Metallkranz wurde mit einem farbigen Epoxidharzanstrich versehen. Der Betondeckel bekam eine Granitabstreuung, welche mittels einer Polyurethan- Klebeschicht dauerhaft eingebunden ist.

 

Beschichten eines Aufenthaltraumes in einem Jugendtreff mit einem rutschhemmenden Epoxidharzanstrich.. Anschließend wurden Farbchips in die frische Beschichtung eingeschossen. Danach wurde der Belag transparent versiegelt.

 

Auf einem stark geschädigten Industrieboden in einem Papierwerk musste ein neuer Nutzbelag erstellt werden. Hierbei stand neben der hohen Beanspruchung, die schnelle Nutzung der Fläche im Vordergrund, um den Produktionsablauf nicht zu stören. Nach Festigkeitsprüfungen und einer ausführlichen Einweisung vor Ort, wurde ein schnell - reagierendes Epoxidharz mit einem hochfesten, flüssigkeitsdichten Füllstoffgemisch auf den zuvor abgefrästen Boden aufgebracht.

 

Die Bodenoberflächen in einem Fleischereibetrieb wurden mit einer rutschhemmenden, 2-komp. Verlaufsmasse erneuert. Aus hygienischen Gründen wurde durchgängig ein leicht zu reinigender, chemikalienbeständiger Belag gewählt. Die Wandanschlüsse wurden mit einem Epoxidharzmörtel systemgerecht erstellt.

 

Sanieren von Fahrbahn- und Parkflächen in einem Innenstadt- Parkhaus. Sowohl Ausbrüche, als auch großflächige Farbahnabschnitte wurden mit einem kalt zu verarbeitenden, selbstgemischtem Bitumenestrich erstellt.. Die Betreuung erfolgt durch unseren Anwendungstechniker am Objekt.

 

In einer Diskothek wurden Tanz-, Aufenthalts-, sowie Sanitärbodenflächen mit einer rutschfesten Epoxidharzdispersion gestrichen. Als dekoratives Element wurden Farbchips eingestreut und anschließend matt versiegelt.

 

Sanieren der Fahrbahn- und Parkflächen in einer Tiefgarage mit einem lösemittelfreien, standfesten Epoxidharzmörtel. Die Einweisung wurde von unserem Außendienst vor Ort durchgeführt.

 

Kraftschlüssige Verbindung eines gerissenen Estrichbodens unter Verwendung eines Epoxidbauharzes und einer Klammer. Der Riss wurde zuvor quer eingeflext und ein Edelstahl-Wellenverbinder wird quer zum Rissverlauf eingelegt. Anschließend konnte mit Hilfe einer Epoxidharz-Spritze das Harz zur Verklebung eingebracht werden.